Roland Große Holtforth als Sprecher gewählt

Foto von Roland Große Holtforth
Foto: Sabine Felber (Literaturtest)

Roland Große Holtforth ist neuer Sprecher der Interessengruppe (IG) Digital des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Die Mitglieder der IG Digital wählten den 52-Jährigen heute während des Peergroupdays in München in den Sprecherkreis.

Er übernimmt das Amt von Michael Döschner-Apostolidis. Weitere Sprecher*innen sind Carmen Udina, Leitung Oetinger Corporate Agency und Migo, und Hermann Eckel, Geschäftsleiter von tolino media. Der Sprecherkreis ist bis zum Peergroupday 2022 im Amt.

Roland Große Holtforth ist geschäftsführender Gesellschafter von Literaturtest, der Berliner Agentur für Buch-PR und Buchmarketing und Veranstalterin des Branchenkongresses future!publish. Vor der Gründung von Literaturtest im Jahr 2000 studierte Große Holtforth Philosophie, Anglistik und Amerikanistik und arbeitete im Verlagsbereich (Berlin Verlag) sowie im Buchhandel.

Beim Peergroupday tauschten sich die Peergroups der IG Digital intern und gruppenübergreifend zu drängenden Themen der digitalen Buch- und Medienbranche aus – von Content-Entwicklung bis hin zu innovativen Geschäftsmodellen. Zur Wahl in den Sprecherkreis konnten sich alle Mitglieder der IG Digital aufstellen lassen.

Link

Schreibe einen Kommentar