Der E-Book-Markt 2011: Digitale Marktanteile – zwischen Euphorie und Skepsis

iRiver Story eBook Reader Review

Um Märkte einschätzen zu können benötigen Unternehmen – Zahlen. Gerade im Bereich E-Book ist dies aber gar nicht so einfach: die großen Plattformen publizieren meistens nur Erfolgs-Pressemeldungen, Datenmaterial wird aus den unterschiedlichsten Quellen (die wiederum unterschiedlichen Meßmethoden unterliegen) zusammengestückelt. Deswegen kommt der E-Book-Studie 2012 des Börsenvereins, die am 4.6.2012 präsentiert wurde, nicht nur große Bedeutung zu, sie hat in der brancheninternen Diskussion und Meinungsbildung auch weitreichende Konsequenzen, da sich oft verlegerische Entscheidungen darauf beziehen.
(Foto: Andrew Mason)

Continue reading →

Posted by Steffen Meier in PG Content- und Marktentwicklung, 0 comments

Social Media im Verlag: Setup von Wolfgang Walz (Wiley-VCH)

Die Kommission Digitale Kommunikation befasst sich mit neuen Möglichkeiten und veränderten Aufgaben durch Social Media, Web 2.0 und Cloud Computing, den Veränderungen für die Verlagskommunikation sowie neuen Arbeitsformen und Berufsbildern. Mit unserer Serie Social Media im Verlag: Setup von … geben Mitglieder aus der Kommission Digitale Kommunikation Einblick in ihren Werkzeugkasten fürs Social Web – inspiriert von den Social Media Setups im Blog von Karsten Sauer.

Continue reading →

Posted by sinnundverstand in PG Mark & Marketing, 4 comments

ePiraten – Freibeuter, Wegelagerer, Innovatoren? Verlage im Widerstreit von Kundenorientierung und Rechteschutz

Mit der Digitalisierung ist es einfach geworden Bücher verlustfrei und in beliebiger Menge zu kopieren – und bereitzustellen. Was aber können die Strategien sein, einerseits den Rechteschutz zu wahren, andererseits Kunden nicht mit aufwendigen und komplizierten Schutzmechanismen zu vergraulen? Welche technischen Lösungen gibt es eigentlich auf dem Markt, welche Haltung nimmt die Politik zum Thema Piraterie ein, was denken die Autoren und wann wird ein Kunde zum Piraten? Diese Fragen stellt der AKEP auf der Tagung  ePiraten – Freibeuter, Wegelagerer, Innovatoren? Verlage im Widerstreit von Kundenorientierung und Rechteschutz nachgehen.

Die Keynote mit dem Titel “Die Zukunft des Buchstabenverkaufs.
Professionell publizieren im Zeitalter der digitalen, sozialen Vernetzung” spricht Sascha Lobo, der als Autor und Blogger eine differenzierte Position zu Piraterie und Rechteschutz gefunden hat. In der anschließenden Podiumsdiskussion gibt es dann Raum die gegensätzlichen Positionen auszutauschen und mögliche Wege aus dem Zwiespalt aufzuzeigen.

Am Nachmittag beleuchten zahlreiche Room-Sessions aktuelle Trends der Digitalisierungszene. Die Themenvielfalt reicht von EPUB 3.0 über Transmedia-Storytelling bis hin zu Perspektiven für Verlage in der Filesharing-Welt

Im Anschluss stellen die neuen Kommissionen des AKEP ihre Arbeit vor und geben Einblick in die drängensten Fragen rund um die Themenfelder E-Book, Social Media und Mobile-Publishing.

Den zweiten Kongresstag eröffnet Gunter Dueck und stellt sich die Frage, warum Innovationen stets lange dauern, am Ende dann drei amerikanische Technologieunternehmen die Führerschaft übernehmen und wann die Buchbranche endlich ein Abrechnungsmodell für Microcontent entwickelt, um nicht von den Wirklichkeit überholt zu werden.

Das ganze Programm im Überblick>>>

Posted by michael in Veranstaltungen, 3 comments

Die Antwort ist nicht 42: zur E-Book-ISBN-Diskussion


Metadatenanreicherung will zwar keiner mehr hören – aber haben Sie in Ihrem Haus schon die entsprechenden Schritte eingeleitet? (© istockphoto.com / photovibes)

Viele kleinere und mittlere Verlagshäuser stehen in Zeiten neuer Produktvielfalt und Publikation von E-Books vor der entscheidenden Frage: Wo ordne ich diese Produkte im System und im ISBN-Nummernkreis ein? Wie behalte ich langfristig den Überblick auch bei kleineren Extrakten meiner Bücher? Und welche Möglichkeiten gibt es abgesehen von der klassischen ISBN?

Continue reading →

Posted by JuliaGraff in Fachbeiträge, 2 comments
Treffen Kommissionsleitungen auf der Leipziger BuchMesse am 15.3.2012 #lbm12

Treffen Kommissionsleitungen auf der Leipziger BuchMesse am 15.3.2012 #lbm12

Auf der diesjährigen Buchmesse in Leipzig haben wir die Gelegenheit beim Schopf ergriffen und alle (zum Glück reichlich) vor Ort vorhandenen Kommissionsleiter zusammengetrommelt und uns gegenseitig auf den neuesten Stand der Themen und Projekte gebracht.
Im Einzelnen waren dies:

Kommission Digitale Kommunikation (Wibke Ladwig)
Kommission Piraterie (Sebastian Behrens)
Kommission Herstellung/Workflow/Produktion/Technik (Julia Graff)
Kommission Zwischenhandel (Sebastian Posth)
Kommission Bibliotheken (Franziska Schiebe)
Kommission Nachwuchs & Weiterbildung (Hans Huck)
Kommission E-Books (Peter Schmid-Meil) Continue reading →

Posted by Steffen Meier in Veranstaltungen, 0 comments

Programm: ePiraten – Freibeuter, Wegelagerer, Innovatoren?

Uhrzeit Vorträge
10:00 Uhr
Raum: 08/09
Eröffnung und Begrüßung [Mitschnitt]
10:15 Uhr
Raum: 08/09
Keynote

Sascha Lobo

Die Zukunft des Buchstabenverkaufs

Professionell publizieren im Zeitalter der digitalen, sozialen Vernetzung[Passwortgeshützer Mitschnitt des Vortrags]
PAUSE
11:30 Uhr
Raum 09/09
Kurzvorträgen zur Piraterie und Podiumsdiskussion [Mitschnitt]
Moderation: Torsten Casimir
Kathrin Passig
(Autorin)
Peter Kraus vom Cleff (Geschäftsführer Rowohlt Verlage)
Marcel Weiß (Blogger, Neunetz)
Enno Lenze (Pirat & Verleger)
Matthias Leonardy(GVU)
Stefanie Leo
(Leserin)
13:30 Uhr MITTAGSPAUSE
14:30 Uhr Room-Sessions
In verschiedenen Räumen finden Vorträge & Diskussionen statt. Wechseln erlaubt!


Wolfgang Tischer
Selfpublishing: Konkurrenz für die Verlage?
[Audio-Mitschnitt des Vortrags]
Alexander Maximilian Otto Serrano
Transmedia-Storytelling – Wenn Geschichten Surfen lernen

Raum: A 05

Dr. Maike Prehn
DRM und Urheberrechtsverfolgung – die Erfolgsstrategien Kultur schaffender Branchen
[Folien zum Vortrag]

Oliver Schnoor
Die Tücken im nationalen und internationalen E-Book-Vertrieb
[Folien zum Vortrag]

Fabian Kern
Von HTML 5 bis EPUB 3.0 – Das E-Book-Upgrade


[Folien zum Vortrag]
Jana Lippmann
Vorstellung der E-Book-Studie 2012

[Die E-Book-Studie 2012 zum Download]

Leander Wattig
Geschäftsmodell-Labor Internet – Perspektiven für Verlage in der Filesharing-Welt
[Folien zum Vortrag]
[Mitschnitt des Vortrags]

Patrick Wolf
Neue Schutzkonzepte für Ebooks: Wasserzeichen für Sprache
Raum: B 09
Ein echter protoTYPE
(Rundgang und Vorstellung der Projekte & Ideen)
15:45 Uhr PAUSE
16:00 Uhr Öffentliche Kommissionsitzungen
Die AKEP-Kommissionen stellen sich in Kurzvorträgen vor und laden zu Diskussionen ein.
Kommission Digitale Kommunikation
Raum B 05
Kommission Apps
Raum: A 03
Kommission E-Book
Raum: A 01
Kommission Piraterie
Raum: B 09
Kommission Zwischenbuchhandel
Raum: A 04
19:30 Uhr Traditioneller AKEP-Empfang
Tucher am Brandenburger Tor
Donnerstag
09:30 Uhr
AKEP Weckruf
Gunter Dueck
AKEP Weckruf –

Liber, Quo Vadis?

[Mitschnitt des Vortrags]

Ich fühle: Alles um Kultur, Bildung und Erziehung herum erwacht neu und ich kann und möchte gerne dabei sein.

Bei all der Freude sehe ich Trauertränen um mich herum. Welche Rolle haben Verlage, Buchhandlungen, Professoren, Lektoren, Druckereien, Druckmaschinenhersteller, die Printmedien in der neuen Welt? Sie wissen ja alle schon, dass nicht mehr auf Bast geschrieben wird. Warum schauen sie nicht auf die Kunst von morgen und verdienen sich goldene Nasen?
Posted by michael in Veranstaltungen, 3 comments
AKEP Coffeebreak in München

AKEP Coffeebreak in München

Der AKEP stellt sich und seine neuen Kommissionen in einem Coffeebreak vor. Wer immer schon einmal den AKEP aus der Nähe kennenlernen wollte, Fragen und Antworten sucht und beisteuert, ist in dieser Kaffeerunde genau richtig. Gastgeber unseres Treffens in München sind Jürgen Harth (stellv. AKEP Sprecher) und Peter Schmid-Meil (Leitung Kommission E-Books). Gastredner Christian Damke berichtet von Skoobe (www.skoobe.de) einen Monat nach dem offiziellen Start der mobilen Bibliothek.

 

Ort: Carl Hanser Verlag
Vilshofener Straße 10
2. Stock @-Theke / Abteilung Online-Services
81679 München

30. März 2012
Beginn 14 Uhr
Dauer ca. 2 Stunden

Seminar – Online Event Management mit Ticketing Lösung von amiando

Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments
AKEP Coffeebreak in Berlin

AKEP Coffeebreak in Berlin

Der AKEP stellt sich und seine neuen Kommissionen in einem Coffee-Break vor. Wer immer schon einmal den AKEP aus der Nähe kennenlernen wollte, Fragen und Antworten sucht und beisteuert, ist in dieser Kaffeerunde genau richtig. Gastgeber unseres Treffens in Berlin ist Sebastian Behrens. Beginn 15 Uhr. Dauer ca. 2 Stunden.

Termin: 23.3.2012 ab 15:00 Uhr

Ort: Berliner Büro, Schiffbauerdamm 5, 10117 Berlin

Seminar – Online Event Management mit Ticketing Lösung von amiando

Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments
AKEP Coffeebreak in Köln

AKEP Coffeebreak in Köln

Der AKEP stellt sich und seine neuen Kommissionen in einem Coffee-Break vor. Wer immer schon einmal den AKEP aus der Nähe kennenlernen wollte, Fragen und Antworten sucht und beisteuert, ist in dieser Kaffeerunde genau richtig. Gastgeberin  unseres Treffens in Köln ist Wibke Ladwig und Gastredner Frank Tentler.

Frank Tentler (http://thesocialweb.co) ist Berater, Entwickler und Produzent von “Social Web”-Projekten und Veranstalter der stARTconference in Duisburg (Konferenz für Kunst, Kultur & Social Media). In seinem Vortrag über “Transmedia Storytelling” stellt er die Projekte Asisi Panometer und White Raven Jugendbuchfestival vor und wie man transmediale Projekte organisiert. Im Anschluß freuen wir uns auf eine muntere Diskussion und Fragen.

Ort: Jugendherberge Köln-Deutz
Siegesstraße 5
50679 Köln

9. März 2012
Beginn 14.00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden

Seminar – Online Event Management mit Ticketing Lösung von amiando

Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments
AKEP Coffeebreak in Stuttgart

AKEP Coffeebreak in Stuttgart

Der AKEP stellt sich, seine Arbeit und seine neuen Kommissionen in einem Coffeebreak vor. Wer immer schon einmal den AKEP aus der Nähe kennenlernen wollte, Fragen und Antworten sucht und beisteuert, ist in dieser Kaffeerunde genau richtig. Gastgeber unseres Treffens in Stuttgart ist Steffen Meier, Ulmer Verlag und der Börsenverein des deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg.

Als Gastvortrag wird Prof. Dr. Ansgar Gerlicher, Studiengang Mobile Medien, Hochschule der Medien das Thema “Die Grenzen des Browsers durchbrechen” – die Vor- und Nachteile mobiler hybrider und nativer Apps behandeln.

Ort: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Paulinenstr. 53,
70178 Stuttgart.

2. März 2012
Beginn 14.00 Uhr,
Dauer ca. 2 Stunden

Seminar – Online Event Management mit Ticketing Lösung von amiando

Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments