AKEP Lunchdate auf der Frankfurter Buchmesse

Der AKEP lädt Mitglieder und Interessierte am Messe-Mittwoch, den 6.10.2010 zum Lunchdate auf den Digital Marketplace in Halle 4.2 ein. Von 12-14 Uhr gibt es Gelegenheit zum zwanglosen Austausch bei einer warmen Mahlzeit. Auf dem Digital Marketplace versammeln sich Aussteller, die als Dienstleister oder Anbieter im Bereich des Elektronischen Publizierens positioniert sind. Der AKEP-Stand befindet sich am Empfang des Digital Marketplace. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments

Forum Zukunft auf der Buchmesse

Paid content, free content – Von welchen Möglichkeiten und Anbietern profitieren Verlage und Urheber? Sind freiwillige Bezahlmodelle für Inhalte im Internet sinnvoll? Wie lassen sich Social-Media-Aktivitäten in den Verlagsalltag integrieren? Welche Vorteile bietet das VLB als Preisreferenzdatenbank? Diese Fragen und viele mehr werden im Forum Zukunft auf der Frankfurter Buchmesse mit Podiumsdiskussionen, Best-Practice-Beispielen und Experten-Vorträgen beantwortet.

Auch der AKEP ist mit Veranstaltungen im Forum Zukunft vertreten. Der Blick in das Programm lohnt sich.

Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments

Elsevier stellt „Article of the Future“ vor

eine Idee der Elsevier Kolleginnen und Kollegen über die Zukunft des E-Publizierens „Article of the Future“ (AoF) anschauen: http://j.mp/drMZ3L

Posted by michael in Fachbeiträge, 0 comments

Serious Games

Serious Games werden gerne als „Digitale Lernspiele“ bezeichnet. Dass dieser Begriff zu kurz greift, zeigt der Vortrag von Prof. Müller Lietzkow, den er anlässlich des Börsenvereins-Forums „Buch trifft Game“ im Rahmen der gamescom gehalten hat. [Der Vortrag zu Serious Games ist für Mitglieder des AKEP Online abrufbar.]

Continue reading →

Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments

E-Reader sind kaum verbreitet

Der Bookseller zitiert aus einer Studie der Wettbewerbsaufseher Ofcom, wonach E-Reader noch kaum Verbreitung gefunden haben. Lediglich 2 Prozent der erwachsenen Bevölkerung haben demnach in Großbritannien Zugang zu einem Lesegerät.  Grundsätzlich interessiert an E-Readern zeigen sich der Befragung nach vor allem Jungs.

Posted by michael in Fachbeiträge, 0 comments

Buch trifft Game

Anlässlich der Gamescom in Köln findet am 20. August die Veranstaltung „Buch wird Game“ statt, die Schnittstellen von Verlag, Buchhandel und Spieleindustrie aufzeigt und Einblicke in eine spannende Branche ermöglicht. Neben einer Keynote, die sich mit Spezifika der Spielebranche beschäftigt, behandeln die Vorträge die Themenfelder „Social-Games“ „Micropayment“ „Serious Games“ und „Spiele im Buchhandel“. Den Abschluss der Veranstaltung bildet der Besuch der Gamescom.

Zu den Referenten:

Carsten Widera-Trombach ist Geschäftsführer des Entwicklerstudios Crenetic, das bereits Browsergames für den Tivola Verlag und den Börsenverein des Dt. Buchhandels entwickelt hat.

Thomas Friedmann ist Geschäftsführer der Funatics Software GmbH und stellvertretender

Vorstandsvorsitzender im G.A.M.E. Bundesverband der Entwickler von

Computerspielen e.V.

Andreas Garbe ist Spiele-Redakteur bei ZDF/3sat und verfügt über langjährige Erfahrung in der Branche.

Prof. Dr. Müller-Lietzkow ist Professor für Medienorganisation und Mediensystem am Institut für Medienwissenschaft der Universität Paderborn.

Das Programm im Überblick

10:30 – 11:00 Einführung Andreas Garbe, 3sat neues
11:00-11:45 Social-Games & Browsergames, viral und Micropayment Thomas Friedmann, Funatics Software GmbH Carsten Widera-Trombach,Crenetic GmbH
11:45-12:30 Serious Games Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow, Uni-Paderborn
12:30-13:00 Pause
13:00 – 13:30 Entwicklerpreis Andreas Steinicke, Head of Eventmanagement, Aruba Events GmbH
13:30-14:00 Spiele im Sortiment N.N.
14:00 Uhr Besuch der Gamsecom
Posted by michael in Veranstaltungen, 0 comments