Die Peergroups

Die Peergroups sind Strukturelemente der IG Digital: Sie bilden die Arbeitsorgane der IG, wobei ihre Gliederung thematisch-inhaltlich nach Sachgebieten erfolgt, die den Schwerpunkt ihrer Arbeit festlegen sollen und sie damit als Kompetenzpartner für bestimmte Themen und Fragen identifizierbar und ansprechbar machen. Somit sind sie auch als Organisationseinheiten zu verstehen, welche die erforderlichen Belange rund um ihre Themenarbeit regeln und notwendige Anliegen mit dem Themenforum erarbeiten. PGs ernennen üblicherweise einen Leiter/einen Sprecher. 

Die PGs erarbeiten Themen, die in Absprache mit dem Themenforum abgestimmt wurden, in Form teilbaren Wissens, das der Branche und ihren Teilnehmern spürbar Erkenntnisgewinn vermittelt. Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren die Peergroups auf der Jahrestagung der IG Digital, außerdem liefern Sie kurze Input Notes für den Blog oder das Themenforum.

Jede Peergroup haben darüber hinaus folgende kontinuierliche Aufgaben:

  • Vernetzung: die Pflege der Kommunikation mit dem Kompetenz-/Vernetzungspartner und Dokumentation der Ergebnisse an das Themenforum
  • Zielgruppe: Jede Peergroup wird gebeten, sich Gedanken über die möglichen Zielgruppen ihrer Arbeit zu machen. Diese Ergebnisse sollen bei der Kommunikation nach außen Berück-sichtigung finden
  • Kartierung: Ebenfalls sollten die Peergroups in ihrer Arbeit versuchen, relevante Überblicke zum aktuellen Stand ihrer Sachgebiete zu geben oder eine solche Sichtweise zumindest bei der Erarbeitung ihrer Themen zu berücksichtigen: Instrumente, Verfahren, Methoden etc.

Aktuell gibt es folgende Peergroups: