Marketing

eBookCamp München 2020

Austausch, Information und Weiterbildung zum elektronischen Publizieren bietet das 7. eBookCamp München am 8. Februar 2020 im WERK1. Das eBookCamp wird veranstaltet von der IG Digital  und dem Landesverband Bayern.

In parallelen, einstündigen Sessions gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst das Programm, indem sie ihre Ideen, Erfahrungen und Meinungen zu allen Facetten des elektronischen Publizierens einbringen. Leitfragen können sein: Wie und was lesen wir in Zukunft? Was verstehen wir unter „Buch“? Wie können Verlage, Buchhandlungen gemeinsam mit Autorinnen und Autoren Lesewelten gestalten? Darüber hinaus können auch Sessions etwa zu App-Entwicklung, Technik, Analyse oder Marketing vorgeschlagen werden.

Ab Ende November/Anfang Dezember können Interessierte aus Verlagen, Buchhandlungen, anderen Unternehmen der Kreativbranche und von Dienstleistungsanbietern ihre Session-Vorschläge einreichen und sich für die BarCamp-ähnliche Konferenz anmelden.

Veranstaltungsort ist der Coworking-Space WERK1, Grafinger Str. 6, 81671 München.

Der Hashtag lautet #eBookCamp.

Digitale Touchpoints und ihre Möglichkeiten

Schaubild über Digitale Touchpoints und ihre Möglichkeiten für das Marketing

Was versteht man unter Touchpoints? Welche Touchpoints spielen für die Buchbranche eine Rolle? Und wie baut man eine digitale Marketingstrategien darauf auf?

Damit beschäftigt sich die Peergroup Markt und Marketing der IG Digital. Eine Einführung in das Thema liefern Carina Leberle und Christiane Schweitzer in einem Beitrag für Bookbytes.

Weiterlesen auf Bookbytes

Posted by admin in Fachbeiträge, 0 comments

Die IG Digital auf der FBM 2019

Logo der FBM 2019

In wenigen Wochen ist es soweit und die Branche trifft sich in Frankfurt zur Buchmesse. Die IG Digital wird dort mit drei Veranstaltungen präsent sein.

  • Donnerstag, 17.10.2019, um 17.30 Uhr: Digitale Touchpoints und Marketingbudgets von Verlagen – passt das noch?
  • Donnerstag, 17.10.2019, ab 20 Uhr: Frankfurt Digital Night
  • Freitag, 18.10.2019, um 17 Uhr: New Business – New Culture? Warum digitale Innovation und Transformation eine neue Unternehmenskultur brauchen
Continue reading →
Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

Skillsets für Verlagsmarketing und Open Space: Branchennachwuchs

In Zeiten sich rasch ändernder Märkte, Trends und gesellschaftlicher wie technologischer Rahmenbedingungen („VUKA“) ist die Buchbranche händeringend auf der Suche nach den „richtigen“ MitarbeiterInnen. Welche Kompetenzen sollen „Marketer“ mitbringen, und was erwarten die Unternehmen der Branche von BewerberInnen?

Diese Table Session ist in zwei Blöcke aufgeteilt, die jeweils eine 45-minütige Session darstellen. Die Sessions können unabhängig voneinander besucht werden.

Continue reading →
Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

Wichtige Touchpoints im digitalen Buchmarketing

Unser Ziel ist es, eine Übersicht der wichtigsten Touchpoints zu erstellen – jeweils inkl. Beschreibung der mit ihnen verbundenen Ziele/KPIs und der dazugehörigen Marketing-Mechaniken. In erster Linie geht um es digitale Touchpoints, aber auch analoge Vorstufen bzw. „Verlängerungen“ werden einfließen.

Auf dieser Basis soll dann diskutiert werden, wie Verlage im Marketing-Mix ihr Budget allokieren.

Mit Carina Leberle, Random House, und Christiane Schweitzer, Random House.

Eine Table Session der Peergroup Markt und Marketing im Rahmen der #igd19.

Continue reading →
Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

eBookCamp München

Austausch, Information und Weiterbildung zum elektronischen Publizieren bietet das 6. eBookCamp München am 9. Februar 2019 im WERK1. Ab sofort können Interessierte aus Verlagen, Buchhandlungen, anderen Unternehmen der Kreativbranche und von Dienstleistungsanbietern ihre Session-Vorschläge einreichen und sich für die BarCamp-ähnliche Konferenz anmelden. Das eBookCamp wird veranstaltet von der IG Digital  und dem Landesverband Bayern.

In parallelen, einstündigen Sessions gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst das Programm, indem sie ihre Ideen, Erfahrungen und Meinungen zu allen Facetten des elektronischen Publizierens einbringen. Leitfragen können sein: Wie und was lesen wir in Zukunft? Was verstehen wir unter „Buch“? Wie können Verlage, Buchhandlungen gemeinsam mit Autorinnen und Autoren Lesewelten gestalten? Darüber hinaus können auch Sessions etwa zu App-Entwicklung, Technik, Analyse oder Marketing vorgeschlagen werden.

Die Sessions können Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zum 14. Januar 2019 unter muenchen.ebookcamp.de/callforsession einreichen. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury aus den Reihen der Veranstalter die Sessions aus.

Die ersten Tickets für das eBookCamp sind ab sofort unter muenchen.ebookcamp.de/tickets verfügbar. Die zweite Charge Tickets ist ab Mitte Januar abrufbar.

Unterstützt wird die Konferenz vom MedienNetzwerk Bayern,  tolino media, dem digital publishing award und den Jungen Verlagsmenschen. Partner und Veranstaltungsort ist der Coworking-Space WERK1, Grafinger Str. 6, 81671 München.

Der Hashtag lautet #eBookCamp.

CRM und Marketing-Automation in Verlagen

Cover der Umfrage zu CRM und Marketing-Automation

Wer das Thema „Endkundenbeziehung“ ernst meint muss sich auch mit den technologischen Voraussetzungen dafür auseinandersetzen: Customer-Relationship-Management-Systeme. Diese dort analysierbare Sammlung an Kundenwissen ist aber kein Selbstzweck, sondern Basis für (Marketing)Aktionen der Unternehmen mit eben diesen Kunden, idealerweise sind viele Prozesse hier auch gleich automatisiert – also „Marketing-Automation“. Wie sieht hier aber im Moment der Einsatzgrad dieser Technologien in Verlagen aus? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, hat die Peergroup „Markt und Marketing“ der IG Digital des Börsenvereins eine kurze Umfrage gestartet, um hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Immerhin 150 Verlage nahmen an der Befragung teil – diese ist mit Blick auf die Zusammensetzung der Unternehmensgrößen und Strukturen durchaus repräsentativ und entspricht dem Branchendurchschnitt.

Continue reading →
Posted by admin in Fachbeiträge, Peergroups, PG Mark & Marketing, 0 comments

eBookCamp München am 9. Februar 2019

Austausch, Information und Weiterbildung zum elektronischen Publizieren bietet das 6. eBookCamp München am 9. Februar 2019 im WERK1. Ab sofort können Interessierte aus Verlagen, Buchhandlungen, anderen Unternehmen der Kreativbranche und von Dienstleistungsanbietern ihre Session-Vorschläge einreichen und sich für die BarCamp-ähnliche Konferenz anmelden. Das eBookCamp wird veranstaltet von der IG Digital  und dem Landesverband Bayern.

In parallelen, einstündigen Sessions gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst das Programm, indem sie ihre Ideen, Erfahrungen und Meinungen zu allen Facetten des elektronischen Publizierens einbringen. Leitfragen können sein: Wie und was lesen wir in Zukunft? Was verstehen wir unter „Buch“? Wie können Verlage, Buchhandlungen gemeinsam mit Autorinnen und Autoren Lesewelten gestalten? Darüber hinaus können auch Sessions etwa zu App-Entwicklung, Technik, Analyse oder Marketing vorgeschlagen werden.

Die Sessions können Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zum 14. Januar 2019 unter muenchen.ebookcamp.de/callforsession einreichen. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury aus den Reihen der Veranstalter die Sessions aus.

Die ersten Tickets für das eBookCamp sind ab sofort unter muenchen.ebookcamp.de/tickets verfügbar. Die zweite Charge Tickets ist ab Mitte Januar abrufbar.

Unterstützt wird die Konferenz vom MedienNetzwerk Bayerntolino media, dem digital publishing award und den Jungen Verlagsmenschen. Partner und Veranstaltungsort ist der Coworking-Space WERK1, Grafinger Str. 6, 81671 München.

Der Hashtag lautet #eBookCamp.

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

Marketing ohne Manager?

Foto von Helmut BrigglKunden gezielt ansprechen mit Marketing Automation: Best Practices aus der Modebranche

Marketing Automation Tools erobern in atemberaubenden Tempo die Methodiken des digitalen Marketings. Dabei übernehmen vertiefte Customer Insights gepaart mit Data Analysen und KI gesteuerten Algorithmen immer mehr die Oberhand bei der Aussteuerung komplexer Marketingkampagnen. Zalando hat deswegen vor einem Monat medienwirksam verkündet, seine komplette Marketingabteilung umzubauen und in diesem Zuge 250 Mitarbeitern gekündigt.
Was bedeutet diese Entwicklung für das Marketing und unsere Branche? Stehen auch Buchverlage und -händler vor einer Zeit der kompletten Automatisierung unserer Marketingabteilungen, einer Marketingabteilung ohne Marketingmanager?

Wohl kaum. Helmut Briggl, Geschäftsführer von defacto und ausgewiesener Kenner der Marketingstrategien in der Modebranche, wird uns einen Einblick geben, welche Rolle heute Marketing Automation im Marketing dieser Branche wirklich spielt und wie diese in der Praxis gelebt wird. Im Anschluss an seinen Vortrag möchten wir gemeinsam diskutieren, welche Implikationen Marketing Automation für die Buchbranche mit sich bringt.

Continue reading →

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

Whitepaper „Kennzahlen im digitalen Marketing“

Digitales Marketing steht bei vielen Medienunternehmen inzwischen fest auf der Agenda. Doch in der Praxis gleichen die Kampagnen oft einem Blindflug, denn: Die Marketer kennen oft nicht die für sie relevanten Kennzahlen oder können diese nicht in Relation zu den Unternehmenszielen setzen. Was sind nützliche Messwerte für die Unternehmensseite, Ihr E-Mail-Marketing, ein Net Promoter Score oder Ihre Social Media-Aktivitäten?

Das Whitepaper „Kennzahlen im digitalen Marketing“ beleuchtet die strategische Komponente der sogenannten KPIs (Key Performance Indicators) und beschreibt die Methodik zur Messung von Kennzahlen für Webseiten, E-Commerce, Display Ads, E-Mail-Marketing, Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und Youtube. Besonderer Wert wird auf Umsetzbarkeit und Praxisnähe gelegt.

Continue reading →

Posted by admin in PG Mark & Marketing, 0 comments