Ebook

Zertifikatskurs „Projektmanager Digitale Medien“

Das Projektmanagement von digitalen Medien und Content-Angeboten erfordert spezielle Kenntnisse – von der Strategieentwicklung über die Konzeption und technische Umsetzung bis zur Vermarktung. Denn um einen reibungslosen Projektablauf zu gewährleisten, müssen Mitarbeiter über grundlegendes Know-how verfügen, bisherige Arbeitsprozesse verändern und Sicherheit im Umgang mit digitalen Projekten erlangen.

 

Im Zertifikatskurs ‚Projektmanager Digitale Medien‘ erfahren Sie …

  • welche Komponenten und Erfolgsfaktoren das Projektmanagement von digitalen Medien umfasst
  • wie Sie digitale Medien systematisch konzipieren, entwickeln und vermarkten
  • welche technischen Vorgänge und Hintergründe zu beachten sind
  • welche Erfolgsfaktoren bei der Projektsteuerung kritisch sind

Ziel des Zertifikatskurses ‚Projektmanager Digitale Medien‘

Der fünftägige Intensivkurs vermittelt die Grundlagen des Projektmanagements von digitalen Medien, von der Geschäftsmodellentwicklung über die Konzeption und Vermarktung bis hin zur technischen Umsetzung und Methoden des agilen Projektmanagements. Die Teilnehmer erfahren, aus welchen Bausteinen eine professionelle Produktentwicklung und -vermarktung besteht und welche Erfolgsfaktoren bei der Projektsteuerung zu beachten sind.

 

Die Agenda und weitere Informationen finden Sie unter http://www.medien-akademie.de/zertifikate//projektmanagerdigitalemedien1.php

 

Kurstermine: 

19. – 23. Juni 2017 in München

4. – 8. Dezember 2017 in München

Seminar „XML-Grundlagen für das digitale Publizieren und E-Books“

Auch im Digital Publishing hat sich XML als Metasprache zur Beschreibung und Strukturierung von Daten fest etabliert. Verlage, die ihre Inhalte über mehr als einen Medienkanal vertreiben, sparen durch den Einsatz von XML Zeit und Geld. Die medienneutrale Datenhaltung vereinfacht den Workflow in der Redaktion, hält alle Optionen frei für die Produktion weiterer Formate und ermöglicht es, die elektronischen Werke – wie z. B. E-Books – zeitnah zur Printausgabe herzustellen.

Doch die Arbeit mit XML-Daten wird für Mitarbeiter häufig zur Herausforderung: Die Verarbeitung von XML-Dokumenten unterscheidet sich von üblichen Vorgehensweisen und erfordert daher spezielle Kenntnisse und ein fundiertes Verständnis des Konzepts.

Ziel des Seminars ‚XML-Grundlagen‘

Im Seminar erfahren die Teilnehmer, was sie für den professionellen Umgang mit XML wissen müssen – systematisch, praxisnah und mit Übungen am Rechner. Sie erhalten Sicherheit im Umgang mit XML-Dokumenten und in der Beurteilung ihrer Qualität. Das Seminar zeigt Strukturkonzepte verschiedener Publikationsformate und welche Strukturen für eine Mehrfachnutzung von Inhalten vorhanden sein müssen. Dabei wird das E-Book-Format EPUB exemplarisch dargestellt.

 

Die Agenda und weitere Informationen finden Sie hier http://www.medien-akademie.de/seminare/digitale_medien/xml_grundlagen.php

Crashkurs „E-Books – EPUB, Mobipocket/KF8, PDF und Enhanced E-Book-Formate“

Egal ob beim parallelen Angebot von Print und E-Book, bei der Backlist-Konvertierung oder bei einem rein digitalen Content-Angebot: Wer E-Books effizient herstellen möchte, muss nicht nur über die Funktionalitäten der Lesegeräte und ihrer Software Bescheid wissen, sondern auch die E-Book-Formate der großen Shops und Marktplätze kennen. Neben den Standards EPUB und PDF bieten z. B. Amazon mit KF8 und Apple mit iBooks Author eigene, proprietäre E-Book-Formate an. Zudem stellt sich im Markt immer wieder die Frage nach Enhanced E-Books im EPUB3-Format.

Doch welche Vor- und Nachteile bieten die unterschiedlichen Formate jeweils aus Kunden- und Verlagsperspektive? Welches Format eignet sich für welchen Content? Welche Reichweiten sind mit welcher Angebotsform verbunden? Und wie sehen die Produktionsprozesse üblicherweise aus?

 

Ziel des ‚Crashkurs E-Books‘

 

Das Seminar zeigt, worauf es bei Herstellung und Angebot von E-Books ankommt. Die Teilnehmer erhalten einen praxisnahen Überblick über alle aktuellen E-Book-Formate und deren Vor- und Nachteile aus Kunden- und Verlagssicht. Zudem werden
die üblichen Produktionsworkflows anhand von Beispielen dargestellt.

 

Die Agenda und weitere Informationen finden Sie hier http://www.medien-akademie.de/seminare/digitale_medien/kompaktseminar_ebooks_epub_amazon_kf_pdf_und_enhancedformate.php 

Die fragile Schönheit des Digitalen

Die fragile Schönheit des Digitalen

Wann empfinden wir digitale Inhalte als „schön“? Oftmals landet man bei Diskussionen über die Vorzüge und Nachteile von digitalen und gedruckten Büchern in einer Sackgasse, wenn man beim Totschlagargument Schönheit landet.

Continue reading →

Posted by sinnundverstand in PG Mark & Marketing, Veranstaltungen, 1 comment

Video im EPUB – Herangehensweisen, Tipps und Demo-Download

Gastbeitrag von Kai Weber, Ernst Reinhardt Verlag

No to Video!Neulich bat mich eine Lektorin um Vorgaben für Autorinnen und Autoren, die Videos abliefern können, wollen oder sollen, damit wir damit „enhanced e-Books“ machen können. Nichts leichter als das, dachte ich. Schließlich diskutieren wir E-Publishing-Leute das schon seit Jahren. EPUB3 sollte doch inzwischen zumindest in den Grundfunktionen überall implementiert sein und Elizabeth Castros „Miniguide Audio and Video in EPUB“ ist schon über ein Jahr auf dem Markt. Vor einigen Monaten tauchte dann auch noch das wunderbare EPUB3 support grid  auf – und so dachte ich, ich müsste nur eine kleine, kurz gefasste Zusammenstellung aus diesen Quellen erstellen und die Frage der Lektorin sei beantwortet.

Ich irre mich bestimmt häufig, aber so sehr wie in diesem Fall lag ich schon lange nicht mehr daneben. Continue reading →

Posted by Steffen Meier in Fachbeiträge, PG Content- und Marktentwicklung, 1 comment
Stefanie Leo: Eine Leserin unter vielen Verlegern

Stefanie Leo: Eine Leserin unter vielen Verlegern

„Ich bin hier mal die Leserin“ begrüßt mich die sympathische Stefanie Leo.

Ursprünglich arbeitete sie als Schriftsetzerin und kam auch so zum Bloggen. Und nach dem sie Bücher – und speziell Kinderbücher – liebt, liest, lesen lässt und empfiehlt, fungiert Stefanie als „Stimme der Leser“ auf der Podiumsdiskussion zur Piraterie.

Steanie Leo – die Stimme der Leser – betreibt u.a. die http://www.buecherkinder.de/

Ich selbst ziehe das gedruckte Buch dem eBook bei Weitem vor und war deshalb umso überraschter, dass man mich bat, aus Kundensicht auf dem Podium zu berichten. Gerne übernahm ich den Part, in der Hoffnung etwas Licht in mein dunkles Leserverhalten zu bringen.– so Stefanie Leo in ihrem Blog buecherkinder.de.

Continue reading →

Posted by Pia Kleine Wieskamp in Veranstaltungen, 0 comments