Ein Erfolgsrezept aus analogen und digitalen Zutaten: Die Tonies machen Digitales anfassbar

Marcus Stahl (Tonies) hält eine der Keynotes der igd19

Foto von Marcus Stahl

Die Zukunft darf nicht das Motto verfolgen, wie wir alles möglichst digitalisieren können, sondern wie man sinnvolle Synergien findet, um das Beste aus der analogen Welt mit der neuen, digitalen Welt zu verbinden.

Marcus Stahl

2013 haben Patric Faßbender und Marcus Stahl die Toniebox sowie die Tonies erfunden – und die Boxine GmbH mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Die Toniebox ist ein mehrfach ausgezeichnetes Audiosystem mit einem einzigartigen, intuitiven Bedienkonzept. Tonies sind maßgeschneiderte Hörfiguren für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren. Sie sind Hörinhalt und Spielzeug zugleich. Mit den Tonies wird das Geschichtenhören kinderleicht – ganz ohne technischen Ballast. Mittlerweile umfasst das Unternehmen über 100 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf, Schwäbisch Gmünd, Zürich und London und beliefert über 3.500 Handelspunkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Irland und England. Seit dem Markteintritt im Oktober 2016 ersetzen die Tonies und die Toniebox in zahlreichen Kinderzimmern CD-Spieler oder Kassettenrekorder. 850.000 Tonieboxen und über acht Millionen Tonies leben seit der Markteinführung glücklich in den Kinderzimmern.

In seiner Keynote stellt Marcus Stahl die Erfolgsfaktoren der Tonies vor:

Continue reading →
Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

Best Practice Digitale Distribution zum Download

Cover des Best Practice Digitale Distribution

Für den Verkauf von Produkten sind Metadaten die Basis. Genauso wichtig wie der Inhalt von Metadaten ist ihr Datenfluss. Preise (in Deutschland i.d.R. mit Preisbindung) und Lieferbarkeiten (mit zum Teil vertriebsrechtlichen Vorgaben) werden vom jeweiligen Verlag in den Markt gegeben. Verlage und Kunden erwarten, dass Preise und Lieferbarkeiten der Produkte im deutschen Markt konsistent sind. Die entscheidende Rolle spielt dafür der Datenfluss, seine Wege und die Laufzeiten. Durch immer mehr Preisaktionen mit relativ kurzen Laufzeiten (z.B. für nur 24 Stunden) spielt ein optimierter Datenfluss die wichtigste Rolle.

Die Peergroup Digitale Distribution hat in diesem Best Practice Lösungen zusammengestellt, wie Inkonsistenzen bei Preisen und Lieferbarkeiten digitaler Produkte reduziert werden können. Das Dokument ist ab sofort hier zum Download verfügbar.

Continue reading →
Posted by admin in PG Digitale Distribution, 0 comments

Personalisierung in der Buchbranche

avatar Katharina Eichler
avatar Patricia Gentner
avatar Nicole Boske
avatar Norbert Barnikel
avatar Hermann Eckel
avatar Dr. Werner-Christian Guggemos
avatar Sebastian Buggert
avatar Ralf Biesemeier

Auf der letzten eBook-Konferenz (https://e-book-konferenz.de) beschäftigten sich die Teilnehmer mit der „Produktentwicklung und Vermarktung für die Generation Netflix“. Quintessenz der Konferenz war: Personalisierung in all ihren Facetten ist essenziell für die Zukunft der Buchbranche. Daher war uns schnell klar: Darüber müssen wir in Buch & Kekse reden!

Continue reading →

Alles rund ums Webinar

Die Experten der AG Live-Videostreaming, Webinare & Web-TV, eine Kooperation von Deutscher Fachpresse und IG Digital, boten am 21. Februar einen Einstieg in das Thema Webinare – per Webinar. Das einstündige Webinar vermittelte Grundlagen und Best Practices für Publikums- und Fachverlage sowie für Buchhandlungen rund um Konzeption, Erstellung und Nutzung.

Das Webinar und die Präsentation sind hier zum Download verfügbar.

Continue reading →
Posted by admin in Fachbeiträge, 0 comments

Wie digital ist die Buchbranche?

avatar Patricia Gentner
avatar Katharina Eichler

In der ersten Folge stellen Patricia Gentner und Katharina Eichler die IG Digital vor und widmen sich der Frage, wie digital die Buchbranche bereits aufgestellt ist.

Continue reading →

Der Podcast für digitale Buchmenschen

avatar Patricia Gentner
avatar Katharina Eichler

Die digitale Transformation ist auch in der Buchbranche längst angekommen. Sie bietet Chancen, birgt Risiken und sorgt allgemein für viel Gesprächsstoff. Neue Berufsbilder entstehen, erweiterte Geschäftsmodelle werden entwickelt und auch unsere Kunden und Kundinnen, die Leserinnen und Leser, entwickeln eine eigene digitale Identität. 
Abseits der technischen Fragestellungen wollen wir, die Mitglieder der Peergroup Kultur und Medien, uns mit der Metaebene der digitalen Transformation in der Buchbranche beschäftigen.

Continue reading →

CRM und Marketing-Automation in Verlagen

Cover der Umfrage zu CRM und Marketing-Automation

Wer das Thema „Endkundenbeziehung“ ernst meint muss sich auch mit den technologischen Voraussetzungen dafür auseinandersetzen: Customer-Relationship-Management-Systeme. Diese dort analysierbare Sammlung an Kundenwissen ist aber kein Selbstzweck, sondern Basis für (Marketing)Aktionen der Unternehmen mit eben diesen Kunden, idealerweise sind viele Prozesse hier auch gleich automatisiert – also „Marketing-Automation“. Wie sieht hier aber im Moment der Einsatzgrad dieser Technologien in Verlagen aus? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, hat die Peergroup „Markt und Marketing“ der IG Digital des Börsenvereins eine kurze Umfrage gestartet, um hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Immerhin 150 Verlage nahmen an der Befragung teil – diese ist mit Blick auf die Zusammensetzung der Unternehmensgrößen und Strukturen durchaus repräsentativ und entspricht dem Branchendurchschnitt.

Continue reading →
Posted by admin in Fachbeiträge, Peergroups, PG Mark & Marketing, 0 comments

Infos zur Optimierung des Datenflusses

Cover einer Handreichung zu Effizienzsteigerung in der Digitalen Distribution

Für den Verkauf von Produkten im deutschen Buchmarkt sind Metadaten die Basis (siehe auch die Best Practices der IG Produktmetadaten zu Erscheinungsterminen und Lieferbarkeiten). Genauso wichtig wie der Inhalt der Metadaten ist der Datenfluss der Metadaten. Preise (mit Preisbindung) und Lieferbarkeiten (mit z.T. rechtlichen Vorgaben) werden vom jeweiligen Verlag in den Markt gegeben. Verlage und Kunden erwarten, dass Preise und Lieferbarkeiten der Produkte im deutschen Markt konsistent sind. Durch immer mehr Preisaktionen mit kurzen Laufzeiten (z.B. für nur 24 Stunden) spielt der optimierte Datenfluss die wichtigste Rolle.

In diesem Dokument wird die von der Peergroup Digitale Distribution durchgeführte Marktanalyse beschrieben und Lösungen dargestellt, wie Inkonsistenzen bzgl. Preisen und Lieferbarkeiten digitaler Produkte reduziert werden können.

Continue reading →
Posted by admin in Fachbeiträge, Peergroups, PG Produktion, 0 comments

Peergroupday am 8. Februar 2019

Von Content-Entwicklung bis zu innovativen Geschäftsmodellen – beim Peergroupday der IG Digital diskutiert die Buchbranche am 8. Februar 2019 Perspektiven und Möglichkeiten des digitalen Publizierens. Der Peergroupday findet im WERK1 in München statt. Mitglieder der IG Digital und des Börsenvereins können sich ab sofort hier anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Tag bietet den Peergroups der IG Digital ein Forum, sich intern und gruppenübergreifend zu drängenden Themen der digitalen Buch- und Medienbranche auszutauschen. Derzeit gibt es sieben Peergroups in der IG, die zu den Themen Content- und Marktentwicklung, Digitale Distribution, Innovation und Geschäftsmodelle, Kultur und Medien, Markt und Marketing, Produktion sowie Vertrieb und Handel zusammenarbeiten. Mitglieder, die bisher nicht Teil einer Peergroup sind, haben die Möglichkeit, ihre Arbeit kennen zu lernen.

Die Mitglieder der IG Digital wählen beim Peergroupday drei neue Sprecher. Amtierende Sprecher sind Michael Döschner-Apostolidis (Holtzbrinck ePublishing) und Carmen Udina (Christophorus Verlag). Der dritte Sprecherposten ist seit Juni vakant. Die reguläre Amtszeit des Sprecherkreises beträgt drei Jahre. Zur Wahl stellen können sich alle Mitglieder der IG Digital.

Der Peergroupday beginnt um 10:00 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr.

Veranstaltungsort ist der Coworking-Space WERK1, Grafinger Str. 6, 81671 München.

Und nicht vergessen: Am Folgetag, dem 9. Februar 2019, organisieren die IG Digital und der Landesverband Bayern des Börsenvereins im WERK1 zudem das eBookCamp München, das sich neben Verbandsmitgliedern auch an externe Interessierte richtet.

Continue reading →

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

eBookCamp München am 9. Februar 2019

Austausch, Information und Weiterbildung zum elektronischen Publizieren bietet das 6. eBookCamp München am 9. Februar 2019 im WERK1. Ab sofort können Interessierte aus Verlagen, Buchhandlungen, anderen Unternehmen der Kreativbranche und von Dienstleistungsanbietern ihre Session-Vorschläge einreichen und sich für die BarCamp-ähnliche Konferenz anmelden. Das eBookCamp wird veranstaltet von der IG Digital  und dem Landesverband Bayern.

In parallelen, einstündigen Sessions gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst das Programm, indem sie ihre Ideen, Erfahrungen und Meinungen zu allen Facetten des elektronischen Publizierens einbringen. Leitfragen können sein: Wie und was lesen wir in Zukunft? Was verstehen wir unter „Buch“? Wie können Verlage, Buchhandlungen gemeinsam mit Autorinnen und Autoren Lesewelten gestalten? Darüber hinaus können auch Sessions etwa zu App-Entwicklung, Technik, Analyse oder Marketing vorgeschlagen werden.

Die Sessions können Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zum 14. Januar 2019 unter muenchen.ebookcamp.de/callforsession einreichen. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury aus den Reihen der Veranstalter die Sessions aus.

Die ersten Tickets für das eBookCamp sind ab sofort unter muenchen.ebookcamp.de/tickets verfügbar. Die zweite Charge Tickets ist ab Mitte Januar abrufbar.

Unterstützt wird die Konferenz vom MedienNetzwerk Bayerntolino media, dem digital publishing award und den Jungen Verlagsmenschen. Partner und Veranstaltungsort ist der Coworking-Space WERK1, Grafinger Str. 6, 81671 München.

Der Hashtag lautet #eBookCamp.

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments