EPUB, quo vadis? E-Publishing im W3C

Anfang dieses Jahres war es offiziell: International Digital Publishing Forum (IDPF) und World Wide Web Consortium (W3C) schlossen sich zusammen, um künftig gemeinsam E-Book- und Web-Standards zu entwickeln. Der EPUB-Standard, der vom IDPF entworfen wurde,  soll zukünftig von der neu gegründeten Organisation Publishing@W3C weiterentwickelt werden.

Was international in der Buchbranche ziemliche Wellen auslöste, fand in Deutschland kaum Beachtung, obwohl E-Books in deutschen Verlagen immer mehr zum Umsatz beitragen. Zudem entstand gerade hier mit der auf EPUB basierenden Tolino-Allianz ein respektabler Gegenspieler gegenüber dem Branchenprimus Amazon. So sollte es auch im Interesse der deutschen Verlagshäuser und E-Book-Händler sein, bei der Weiterentwicklung von EPUB mit am Tisch zu sitzen (siehe hierzu auch den Bericht zum EPUB Summit).

Die Präsentation bei Slideshare

Dr. Georg Rehm, Leiter des Deutsch-Österreichischen Büros des W3C stellt vor, wie die Zukunft der Publishing-Datenformate und -Konzepte aussehen wird: EPUB, EPUB3, PWP, Open Publications for the Web etc. Außerdem berichtet er von den W3C-Arbeitsgruppen im Publishing-Bereich und zeigt, welche Beteiligungsmöglichkeiten es auch für deutsche Verlage gibt.

 

Dr. Georg Rehm arbeitet am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Berlin. Er ist Generalsekretär von META-NET, einem Exzellenz-Netzwerk, das aus 60 Forschungseinrichtungen in 34 Ländern besteht, und das Ziel hat, eine technologische Basis für die mehrsprachige europäische Informationsgesellschaft aufzubauen. Außerdem koordiniert er das EU-Forschungsprojekt CRACKER und das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt Digitale Kuratierungstechnologien.

Rehm ist zudem Leiter des Deutsch-Österreichischen Büros des World Wide Web Consortium (W3C), das beim DFKI in Berlin angesiedelt ist. Das W3C ist ein internationales Konsortium, in dem alle Mitgliedsorganisationen, ein fest angestelltes Team und die Öffentlichkeit gemeinsam daran arbeiten, Web-Standards zu entwickeln.

Eine Veranstaltung der Peergroup Produktion

Posted by admin in PG Produktion, Veranstaltungen, 0 comments

Bildung neu denken: Wie die digitale Transformation die Bildung revolutioniert

Mobile Computing, Social Media, Künstliche Intelligenz: Technologietrends machen auch vor dem Bildungswesen nicht halt. Doch der Schulalltag ist häufig noch Lichtjahre von der digitalen Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen entfernt. Wie kann die Transformation der Bildung gelingen, um Schüler und Auszubildende für Leben und Arbeiten in einer digitalen fit zu machen? Welche Marktchancen bieten die Digitalisierung?

Inger Paus verantwortet im Corporate Affairs Team von Microsoft Deutschland die politische Kommunikation zu allen Themenaspekten der digitalen Transformation von Industrie, Arbeit und Bildung. In dieser Funktion hat Sie u.a. die Initiative Digitaler Bildungspakt ins Leben gerufen. Zuvor war sie bei Microsoft für die Entwicklung und Umsetzung der Corporate Social Responsibility Strategie in Deutschland zuständig. Als Director Communications orchestrierte sie mehrere Jahre die Kommunikation für die Marktregion Western Europe und leitete die Unternehmenskommunikation für Microsoft Deutschland.

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

Manfred Pollanz: Wie lässt sich die digitale Transformation (be-)greifen?

Angst und Verunsicherung prägen die Diskussion um den digitalen Wandel in Deutschland. In seiner Keynote „Wie lässt sich die digitale Transformation (be-) greifen? Eine ökonomisch-labyrinthische Verortung“ stellt Manfred Pollanz daher den Menschen in den Mittelpunkt und nicht – wie sonst üblich – eher technische Aspekte wie Prozesseffizienz, Strategie, Disruption u.ä. Er zeigt, dass es sich bei der digitalen Transformation nicht etwa um einen technischen, sondern vielmehr um einen sozio-ökonomischen Prozess handelt, der Verständnis für und einen verantwortungsvollen Umgang mit sozialer und technischer Komplexität erfordert:

  • nicht quantitativ messbare Prozesseffizienz ist das entscheidende Thema, sondern auf Zukunft bezogene Anschlussfähigkeit als qualitativer Erfolgsfaktor
  • anschlussfähige Geschäftsmodelle lassen sich nicht aus ökonomischen Fakten herleiten, sondern müssen auf Narrative, auf „Stories“, begründet werden
  • die eigentliche Herausforderung besteht in einem intelligenten Umgang mit komplexen Netzwerkstrukturen, die ein rhizomatisches Denken anstelle von mechanistisch-analytischem Wissen setzen.


Manfred Pollanz ist querdenkender Ökonomie-Professor an der HTWG Konstanz und Visiting Professor am Asia-Europe Institute an der University of Malaya in Kuala Lumpur/Malaysia. Im Rahmen seines Forschungsschwerpunkts „Risiko- und Komplexitäts-Ökonomik“ beschäftigt er sich insbesondere mit Fragen der Komplexität ökonomischer Transaktionen und Veränderungsprozesse. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er als Dozent betriebswirtschaftlicher Seminare sowie als Berater, Redner und Autor tätig. Dr. Pollanz ist Mitglied des Aufsichtsrats der ekz.bibliotheksservice GmbH, Reutlingen und Begründer des unabhängigen interdisziplinären Denknetzwerks DiotimasKomplizen.   

 

 

 

 

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

Jahrestagung der IG Digital am 14. Juni 2017

Alles bleibt anders. Wie die digitale Transformation zum Alltag der Branche wird

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017 lud die IG Digital zu Ihrer Jahrestagung nach Berlin. Die Jahrestagung fand während der Buchtage im bcc Berlin Congress Center statt. Bereits am Vorabend, den 13. Juni, netzwerkte und feierte die Branche bei kombiniertem Mitgliederfest und Digital Night im Haubentaucher.

Nach wie vor steht unsere Branche mit ihrem klassischen Kernprodukt, dem Buch, als Garant für eine kulturelle Werte- und Kommunikationstechnik ein. Daneben transformieren sich aber nun seit knapp 20 Jahren zunehmend mehr Bereiche unserer Branche: Digitale Produkte wie E-Books, digitale Datenbanken, Webportale oder Apps finden seit Jahren zunehmend ihren Platz, Vertrieb und Marketing passen sich unterschiedlichen Bedürfnissen der Produkte wie der digitalen Zielgruppen an, Produktionsabteilungen als technischer Treiber der Unternehmen beschäftigen sich zusammen mit IT-Spezialisten mit digitalen Produktionsmethoden, Händler erfinden sich im digitalen Raum mit ihrer Kundenbeziehung neu und durch Selfpublishing wird gleich die klassische Struktur der Branche an sich in Frage gestellt. Auf der Jahrestagung der IG Digital wurde ein aktueller Abriss geboten, wo die Branche stand, und konkrete Ergebnisse und Projekte vorgestellt, die neben dem Status Quo auch die Veränderungen des digitalen Publizierens zeigten. 

Continue reading →

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

EPUB Summit 2017: Warum die deutsche Buchbranche sich an technischen Innovationen beteiligen muss

Tobias Streitferdt hat im Auftrag der IG Digital vom 9.-10. März 2017 in Brüssel am zweiten internationalen EPUB Summit teilgenommen und berichtet hier von der Tagung:

Der EPUB Summit wurde erstmals vom EDRLab, dem europäischen Interessenverband zur Einführung des EPUB-Standards, organisiert. Viele Vorträge waren geprägt vom Anschluss des International Digital Publishing Forum (IDPF) an das World Wide Web Consortium (W3C). Die daraus resultierende neu gegründete Organisation Publishing@W3C soll nun den EPUB-Standard weiterentwickeln.

Was international in der Buchbranche ziemliche Wellen auslöste, fand in Deutschland kaum Beachtung, obwohl E-Books in deutschen Verlagen immer mehr zum Umsatz beitragen. Zudem entstand gerade hier mit der auf EPUB basierenden Tolino-Allianz ein respektabler Gegenspieler gegenüber dem Branchenprimus Amazon. So sollte es auch im Interesse der deutschen Verlagshäuser und E-Book-Händler sein, bei der Weiterentwicklung von EPUB mit am Tisch zu sitzen.

Continue reading →

Posted by admin in Fachbeiträge, Veranstaltungen, 0 comments

Leipziger Innovationsforum: Virtual Reality – eine reale Zukunft für Verlage?

Die IG Digital im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die Medienforen Leipzig und das Media City Atelier Leipzig laden am Vortag der Leipziger Buchmesse zum ersten Leipziger Innovationsforum ein!

Nutzen Sie die Gelegenheit, Einsichten in faszinierende Anwendungsfelder der VR-Technologie zu gewinnen und sich mit anderen Interessierten hierüber auszutauschen. Außerdem erfahren Sie alles über den diesjährigen ContentShift des Börsenvereins und erhalten die exklusive Möglichkeit, schon vor der offiziellen Eröffnung das neue VR-Lab in der Leipziger Media City zu besuchen und dort eine einzigartige Fülle an VR-Technologie zu testen: von einem 360°-Kino über Oculus-Rift- und HTC-Vive-Installationen bis hin zu Icaros-Flugsimulatoren.

Zeit: Mittwoch, 22. März 2017, 14.00–17.30 Uhr
Ort: Medienforen Leipzig, Hainstr. 16, 04109 Leipzig, mit Bustransfer zum Media City Atelier, Altenburger Str. 13, 04275 Leipzig

Continue reading →

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments

eBookCamp München 2017

eBookCamp-Logo-cmyk
4. eBookCamp in München am 18. Februar 2017

Am 18. Februar 2017, um 13:00 Uhr ist es soweit: Das 4. eBookCamp München öffnet seine Tore.

Beim eBookCamp geht es ums digitale Publizieren in allen Facetten. Um die Frage, was überhaupt noch ein BUCH ist. Wie wir zukünftig lesen. Wie wir lesen wollen. Was Verlage, Buchhändler und Leser tun können, um die schönste aller Lesewelten zu gestalten. Mit welchen Problemen man sich dabei konfrontiert sieht. Und wie sich gemeinsam Lösungen finden lassen um das, was wir lieben, möglicherweise noch besser zu machen: das Buch.

Atmosphärisch geht es beim eBookCamp darum, sich breit zu vernetzen und fundiert zu informieren, unbefangen Erfahrungen auszutauschen, Ideen zu entwickeln sowie munter Perspektiven zu wechseln.

Continue reading →

Posted by admin in Veranstaltungen, 0 comments