Die Sessions auf dem eBookCamp München 2015

Am Samstag, den 28.02. ist es soweit, das zweite eBookCamp München findet statt. Ab 12:00 Uhr öffnen wir die Pforten, um 13:00 geht es mit der Kurzvorstellung der Sessions los.

Die Auswahl der Sessions war für das Orga-Team alles Andere als einfach, die eingereichten Vorschlägen hätten problemlos auch für zwei hochqualitative Camp-Tage ausgereicht.

Hier also die neun Sessions, auf die sich die Teilnehmer freuen dürfen:

  • “Was beim Abliefern von E-Book-Daten so alles schief gehen kann” von Gerald Wechsler (tolino media)
  • “Case Study: Der Kinderbuch-Klassiker Oh, wie schön ist Panama als App-Adaption” von Benjamin Feld (mixtvision)
  • “Warum sind Metadaten und Social Media besonders für E-Books so wichtig?” von Jördis Beatrix Schulz (freie E-Commerce-Spezialistin)
  • “Algorithmen unter der Lupe: Wie E-Book-Anbieter Titel sortieren und kategorisieren – und was das für die Vermarktung eines E-Books heißt” von Matthias Matting (www.selfpublisherbibel.de)
  • “E-Book-Kampagnen planen, durchführen und auswerten” von Andreas Köglowitz (Unsichtbar Verlag)
  • “Auszugsweiser Vertrieb von E-Books an Hochschulen: Eine Case Study zu Booktex, www.digitaler-semesterapparat.de” von Bertram Salzmann (Booktex)
  • “Schöne Bücher in Browsern statt hässliche auf eReadern” von Jakob Jochmann (pixelcraftbooks)
  • “E-Book-Marketing: Die Kunst des Gesehenwerdens” von Matthias Baumann (Open Publishing)
  • “Printlayouts mit HTML und CSS” von Tobias Fischer (pagina)

Einen ausführlichen Überblick finden Sie auf der Seite des eBookCamps München: http://muenchen.ebookcamp.de/

(psm)

Schreibe einen Kommentar