Die erste Informare! lotet die Rolle von Information für Forschung, Bildung, Gesellschaft und Wirtschaft aus

Vom 3. – 5. Mai 2011 findet in Berlin die erste Informare statt. Die dreitägige Veranstaltung thematisiert die Rolle von Information für Forschung, Bildung, Gesellschaft und Wirtschaft.
In einem innovativen Format verbindet sie eine klassische wissenschaftliche Konferenz mit einer Unkonferenz nach Art eines BarCamps (bei dem die Teilnehmer das Programm selbst gestalten). Dazu gibt es Poster-Sessions, Workshops, die Ausstellung “Die Kunst der Information” und eine “lange Nacht der Suchmaschinen”. Mit diesen sechs Elementen thematisiert die Informare! die drängenden technischen, organisatorischen, politischen und gesellschaftlichen Fragen beim Umgang mit digitaler Information und zeigt auf, was es zur Lösung schon alles gibt. Die Veranstaltung findet im Café ‘Moskau’ an der Karl-Marx-Allee in Berlin statt. Das komplette Programm finden Sie hier >>

Mitglieder des AKEP können sich zu einer ermässigten Gebühr anmelden.

Schreibe einen Kommentar