Arbeitsgruppe zu Live-Videostreaming, Webinaren und WebTV gegründet

Am 5. April 2016 hat sich die neue Arbeitsgruppe “Live-Videostreaming, Webinare und WebTV” zu ihrem Kickoff Meeting im Haus des Buches in Frankfurt getroffen.

Während der Einsatz von Online-Video fast schon als „alter Hut“ bezeichnet werden kann, wird sich diese Arbeitsgruppe speziell mit den Themengebieten Live-Videostreaming und Webinaren beschäftigen. Es soll eine Plattform für Ideen- und Erfahrungsaustausch geboten werden, die Chancen sowie Anwendungs- und Vermarktungsmöglichkeiten hinsichtlich Livestreaming im Verlagsgeschäft aufzeigt und auch Einsatzempfehlungen ausspricht. Aus technischer, rechtlicher und konzeptueller Sicht sollen die notwendigen Voraussetzungen betrachtet und beurteilt werden.

Beim ersten Treffen der Gruppe nahmen Mitarbeiter aus Fach- und Publikumsverlage teil, die eine große Bandbreite an Erfahrungen mitbrachten: Manche steigen gerade mit den ersten Versuchen ein, andere haben bereits langjährige Erfahrungen mit dem Thema gesammelt. Die Arbeitsgruppe wird als Kooperation von AKEP und der Deutschen Fachpresse betrieben: Im ersten Jahr kümmert sich der AKEP um die Organisation, im zweiten Jahr die Fachpresse. Spätestens dann soll geprüft werden, wo und wie die Gruppe endgültig in die Verbandsstrukturen eingefügt werden kann. Christof Schwarz hat sich bereit erklärt, die Leitung der Arbeitsgruppe zu übernehmen. Das nächste Treffen soll passenderweise als Online-Videokonferenz Anfang Juni stattfinden.

Wer sich für die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe interessiert, kann sich an Mario Como im AKEP-Büro wenden.

Hier einige Eindrücke aus der Sitzung:

Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Live-Videostreaming, Webinare und Web-TV.

Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Live-Videostreaming, Webinare und Web-TV.

 

Pionierarbeit: Erste Sitzung der Arbeitsgruppe Live-Videostreaming, Webinare und Web-TV.

Pionierarbeit: Erste Sitzung der Arbeitsgruppe Live-Videostreaming, Webinare und Web-TV.

Schreibe einen Kommentar